DM: Turnstars hautnah

Datum: 10.09.10

Einen Tag vor Beginn der Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen vom 11. bis 12. September 2010 in Berlin konnten die Fans ihre Stars einmal ganz nah erleben. Neben einem öffentlichen Training, bei dem sich Boy, Nguyen und Co. bereits in Topform präsentierten, nahmen sich die Turner des Deutschen Turn-Teams viel Zeit, um die zahlreichen Autogrammwünsche zu erfüllen.

Mehrere Hundert waren gekommen, um den Turnerinnen und Turnern bei den letzten Vorbereitungen auf die nationalen Titelkämpfe zu zuschauen. Vor allem die männlichen Starter waren bei den meist weiblichen Fans begehrt. Deutschlands Vorzeigeathleten Matthias Fahrig und Fabian Hambüchen mussten kräftig Autogramme schreiben, aber auch die anderen Turner des Europameisterschaftsteam 2010 wurden von den Fans bestürmt. Die Turnerinnen wurden ebenfalls herzlich empfangen. Elisabeth Seitz gilt bei den Wettkämpfen am Wochenende als Mitfavoritin. Die 16-Jährige bleibt jedoch ganz cool. "Ich konzentriere mich einfach auf meine Übungen und versuche mein Bestmöglichstes zu zeigen. Dann wird man sehen, was dabei raus kommt". 

Ein weiteres Highlight der Deutschen Meisterschaften feierte auch schon am Freitag Premiere: Wie die Wettkämpfe fand das Training auf einem 80 cm hohen Podium statt. Diese sonst nur bei Welt- und Europameisterschaften übliche Ausstattung ist darin begründet, dass die Titelkämpfe eine Generalprobe für die Europameisterschaften an selber Stelle im April 2011 sind. Die Zuschauer erleben damit nicht nur einen heißen Wettbewerb sondern sind auch hautnah am Geschehen dran.

Fabian Hambüchen verzichtet in Berlin aufgrund von Problemen am Rückfuß und der Achillessehne auf einen Einsatz am Boden und Sprung. "Mein Ziel ist es, bei der Turn-WM in Rotterdam topfit an den Start zu gehen. Um dieses Vorhaben nicht zu riskieren und nach Rücksprache mit meinem behandelnden Arzt, Dr. med. Johannes Peil, verzichte ich in Berlin auf meine starken Geräte Boden und Sprung. Die Deutsche Meisterschaft ist für mich ein Test hinsichtlich meines Saisonhöhepunktes, der Weltmeisterschaft in Rotterdam", so Hambüchen.


Zeitplan
11.09.2010, 14.00 Uhr Mehrkampf der Männer
11.09.2010, 18.00 Uhr Mehrkampf der Frauen
12.09.2010, 13.00 Uhr Gerätfinale Frauen und Männer
Ort: Berlin, Max-Schmeling-Halle

Riegenplan Frauen [pdf, 69 KB] (Stand 06.09.10)

Riegenplan Männer [pdf, 68 KB] (Stand 06.09.10)

 

Zum Ticket-Vorverkauf

Gewinnen Sie eine Reise zur Turn-WM nach Rotterdam

Möchten auch Sie die weltweit besten Turner live erleben? Hier haben Sie die Chance eine Reise für zwei Personen zur Turn-WM nach Rotterdam (NED) zu gewinnen. Erleben Sie Fabian Hambüchen an seinem Lieblingsgerät Reck, sehen Sie Matthias Fahrig, der vielleicht sein neues Turn-Element präsentiert... Erleben Sie die Spannung live! Sie haben die einmalige Chance, das Turn-Team Deutschland live in Rotterdam zu erleben. Jetzt das kostenlose DKB-Cash eröffnen und ein exklusives WM-Reise-Paket für 2 Personen nach Rotterdam gewinnen![mehr]