Seitz wird in Paris Dritte

Datum: 20.03.11

Elisabeth Seitz konnte sich beim 18. French International vom 19. bis 20. März 2011 in Paris (FRA) nochmals steigern und erturnte im Finale am Stufenbarren 15.000 Punkte, 0.144 Punkte mehr als in der Qualifikation, was am Ende für Platz drei reichte.

Siegerin am Stufenbarren wurde in dem mit 12.000 Zuschauern ausverkauften Palais Omnisport in Paris-Bercy die Mehrkampfweltmeisterin Aliya Mustafina (RUS) mit 15.733 Punkten. Rang zwei ging wie am Vortag an die Chinesin Huang Qiushuang (15.400 Punkte).

Die Bronzemedaille ist für Seitz ein Riesenerfolg. Bei den Weltmeisterschaften 2010 in Rotterdam hatte die Mannheimerin noch Pech und stürzte im Finale zwei Mal ab. In Paris zeigte die 17-Jährige dagegen eine tolle Vorstellung und schaffte eine fehlerfreie Übung - auch der Abgang klappte heute tadellos. DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam ist mit dem Abschneiden der jungen Turnerin ebenfalls hoch zufrieden. "Das war die große Rehabilitation vom WM-Finale. Elli hat Nerven bewiesen und sich in einem starken Feld durchgesetzt. Der dritte Platz ist ein sehr gutes Ergebnis", so Willam.

In Paris sind die besten acht Turnerinnen und Turner der Weltmeisterschaften in Rotterdam (NED) sowie die ersten vier der Weltrangliste 2010 dabei. Nächste Station des Worldcups der Gerätspezialisten (Einzelfinals) ist Moskau (RUS) vom 13. bis 14. Mai 2011. Interesse an der Ausrichtung eines solchen Worldcups bekundete außerdem der Berliner Turn- und Freizeitsportbund für das Jahr 2012.


Resultat Qualifikation

Resultat Finale