Wowereit Kuratoriumsvorsitzender

Datum: 23.03.10

Die Turn-Europameisterschaften 2011 erhalten prominente Unterstützung. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hat sich bereit erklärt, den Vorsitz des Kuratoriums für die Turn-Europameisterschaften in Berlin 2011 zu übernehmen.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit

Wowereit wird damit einem Kuratorium von namhaften Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur vorsitzen, mit dem Ziel, Partner und Unterstützer aus verschiedenen Bereichen für die Titelkämpfe in der Hauptstadt zu gewinnen.

„Es war uns ein besonderes Anliegen, Klaus Wowereit für diese Aufgabe zu gewinnen. Mit ihm an der Spitze des Kuratoriums werden wir das richtige Netzwerk für die Europameisterschaften knüpfen und das Organisationskomitee optimal unterstützen können. Ich bin mir sicher, dass sich dieses positive Signal des Regierenden Bürgermeisters auch auf die Veranstaltung positiv auswirken wird“, erklärte DTB-Präsident Rainer Brechtken, der zugleich Präsident des Organisationskomitees ist.

Auch Frank Ebel, Chef des Organisationskomitees und Präsident des Berliner Turn- und Freizeitsport-Bundes zeigte sich erfreut über die Nachricht: „Das Engagement des Regierenden Bürgermeisters unterstreicht die hohe Bedeutung, die die Politik dem Sport in der Stadt zubilligt. Dies findet auch international Anerkennung, denn Berlin erhält häufig den Zuschlag für hochrangige Wettkampfveranstaltungen und Berlin ist Deutschlands Sportstadt Nummer 1 und nach Melborne die Nummer 2 in der Welt “, so Ebel.

Die Turn-EM 2011 in Berlin wird das kommende große Spitzensportereignis an der Spree sein. Vom 04. bis zum 10. April 2011 werden in der Hauptstadt 250 Turnerinnen und Turner aus fast 40 Nationen im Mehrkampf- und Einzelwettbewerb um insgesamt zwölf Medaillensätze kämpfen. Deutschlands Turnstar Nummer 1, Fabian Hambüchen, wird einer der heißesten Medaillenanwärter bei dem Event in der Max-Schmeling-Halle sein.