BERLINO

Das offizielle Maskottchen der Sportmetropole Berlin, BERLINO, ist auch Pate der Turn-EM Berlin 2011! Berliner kennen ihr Sportmaskottchen schon von anderen Top-Veranstaltungen: Leichtathletik-WM, Berlin Marathon, Internationales Stadionfest Berlin (ISTAF), Berlin Masters, CHAMPIONS Gala und Feuerwerk der Turnkunst.

Nicht nur das Berliner Publikum liebt  seinen Bären. Spätestens seit Sprinter Usain Bolt bei der Leichtathletik WM ein T-Shirt mit dem Aufdruck "Ich bin ein Berlino" trug, ist das Maskottchen weltweit bekannt. 2009 wurde er sogar zum "Maskottchen des Jahres" gewählt.

Das EM-Maskottchen im Interview

Bei der Turn-EM 2011 mischt sich BERLINO wieder unter Sportler und Fans und sorgt für gute Stimmung. Wo BERLINO überall ist, was er macht und wie ihm die EM gefällt, hat er uns im Interview verraten. 

Was sind deine Aufgaben bei der Turn-EM?
„Ich bin nicht nur bei den Wettkämpfen dabei, ich war auch bei der Eröffnungsfeier. Und natürlich bin ich immer auf der Medals Plaza bei den Siegerehrungen und später dann im Champions Club zum Feiern anzutreffen. Meistens bin ich ein bis zwei Stunden vor den Veranstaltungen da, um die Lage zu checken und mich auf den Ablauf vorzubereiten. Bis ich startklar zum Einsatz bin, sind morgens bevor es losgeht, bereits die ersten 15 Minuten rum. Auch die Fans sollen nicht zu kurz kommen. Ich freue mich immer wieder darauf, die Besucher kennenzulernen und für viele Fotos zu posieren.“

Was sind deine EM-Highlights?
„Natürlich mögen mich besonders die Kinder, über die ich mich am meisten freue, weil sie immer fröhlich sind, wenn sie mich sehen. Da macht’s natürlich besonders viel Spaß. Aber generell habe ich Fans in jeder Altersstufe. Einer meiner persönlichen Höhepunkte war das Treffen und das anschließende Foto mit Angela Merkel – da war ich aber aufgeregt!“

Bist du ein Turn-Fan? Was fasziniert dich am Turnen?
„Selbstverständlich habe ich mich speziell auf die Turn-EM vorbereitet. Mittlerweile bin ich ganz gut am Boden geworden – mit Rolle, Rad und Sprung, aber auch die Standwaage wird immer besser. Wenn ich mir aber die Profis hier ansehe, glaube ich, muss ich an meiner Beweglichkeit noch etwas arbeiten. Am Turnen finde ich am beeindruckendsten, was mit dem menschlichen Körper alles möglich ist und wie diszipliniert die Sportler trainieren.“

Was wirst du von der Turn-EM mitnehmen?
„Ich habe bisher viele positive Eindrücke hier gesammelt und vor allem eine Menge Spaß gehabt. Jetzt freue ich mich natürlich noch auf die letzten Final-Wettkämpfe und drücke dabei allen Teilnehmern ganz fest die Daumen.“

BERLINO in Aktion