Die Turn-EM hat ihre Medals Plaza mitten in der City, im Sony Center Berlin am Potsdamer Platz. So können auch alle Turnfans, die keine Tickets mehr für die Finaltage bekommen haben, die Turnstars live erleben. Vom 8. bis 10. April werden hier jeden Abend ab 18 Uhr die frisch gekürten Europameister und Platzierten offiziell geehrt und die Medaillen bei einer spektakulären Feier überreicht. Darüber hinaus wird den Turnfans und Besuchern des Sony Centers täglich ab 13.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm geboten. Public Viewing und tolle Mitmachangebote werden den Besuchern die Turn-EM Berlin 2011 näherbringen. Ab 18 Uhr - je nach Wettkampfende auch etwas später - werden die Sieger des Tages auf der Medals Plaza gekürt. Im Anschluss wird ein buntes Showprogramm mit Live-Konzerten für ausgelassene Stimmung sorgen. "Mambo Nr. 5 -Erfinder" Lou Bega und die vierköpfige deutsche Girlgroup "Queensberry" werden die Show-Bühne der Medals Plaza am Sonnabend und Sonntag (9. und 10. April) zum Beben bringen.

Wenn es einen Song gibt, der im Jahre 1999 auf allen Radiostationen rauf und runter gespielt wurde, dann sein "Mambo Nr. 5". Der Song wurde zum Hit des Jahres und Lou Bega infizierte innerhalb kürzester Zeit den ganzen Erdball mit dem Mambo-Fieber. Er versteht es wie kaum ein anderer, einen ganz eigenen Musikstil zu prägen, indem er Musikelemente aus den 40er und 50er Jahren mit modernen Grooves und Sounds zu einer neuen Einheit verschmelzen lässt. Lou Begas erstes Debutalbum "A Little Bit of Mambo" stieg weltweit in die obersten Ränge der Hitparaden auf und ging mehr als sieben Millionen Mal über die Ladentische. Der Künstler wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem deutschen Musikpreis "ECHO", und tourt bis zum heutigen Tage mit seiner Band und seinen exotischen Tänzerinnen um die ganze Welt. All das können die Besucher der Medals Plaza am Sonnabend, den 9. April live erleben.

Am Sonntag, den 10. April wird die Gruppe QUEENSBERRY, die als Gewinner der Popstars-Staffel "Just 4 Girls" (ProSieben) hervorging, im Sony Center ihren Auftritt haben. Ihr Debutalbum "Volume I" mit den Hitsingles "No Smoke" und "I Can't Stop Feeling" wurde bereits drei Wochen nach Veröffentlichung mit Gold ausgezeichnet. Die vierköpfige Girlgroup zählt zu den erfolgreichsten deutschen Newcomer Bands 2009. 2010 startete das Quartett in neuer Formation weltweit durch. Beim chinesischen "Wetten, dass..?"  in Peking feierten Leo, Gabby, Ronja und Selina mit ihrem furiosen Auftritt vor mehr als 50 Mio. Zuschauern Premiere.

Alle, die den Abend etwas später ausklingen lassen möchten, sind herzlich eingeladen, nach den Wettkämpfen den CHAMPIONS CLUB Turn-EM im Palais der Kulturbrauerei zu besuchen. Das denkmalgeschützte Areal aus dem 19. Jahrhundert ist nur eine U-Bahnstation vom EM-Austragungsort, der Max-Schmeling-Halle, entfernt und somit optimaler Treffpunkt für Athleten und Vertreter aus Sportverbänden, Wirtschaft, Politik und Medien. Veranstalter des CHAMPIONS CLUB Turn-EM ist TOP Sportmarketing Berlin, die den Club erstmalig begleitend zu den Olympischen Spielen in Athen 2004 erfolgreich organisiert und betreut hat. Offiziell eröffnet wird der Club am 7. April - los geht es ab 18 Uhr. Und auch vom 8. bis 10. April öffnet der Club jeweils ab 18 Uhr und bietet seinen Gästen ein attraktives Rahmenprogramm, darunter Interviews mit Athleten, Showeinlagen sowie ein exklusives Dinner-Buffet. Der Eintritt pro Abend beträgt 10 Euro; 8 Euro mit GYMCARD.

Bildquelle:
© Kuka entertainment
© AME-Media GmbH